The Game Kartenspiel


Reviewed by:
Rating:
5
On 20.02.2020
Last modified:20.02.2020

Summary:

PrГsentieren. Anforderungen gestellt, samt Testbericht und kostenloser Demo. Video Poker macht auch gratis viel SpaГ.

The Game Kartenspiel

Express-Versand mit Amazon Prime möglich. Amazon Prime bei idealo. Jetzt aktivieren. NSV The Game Kartenspiel. The Game mit dem Untertitel „Spiel solang du kannst“ ist ein kooperatives Kartenspiel von Steffen Benndorf, das im Nürnberger-Spielkarten-Verlag. NSV - - The Game - Kartenspiel: circlexp.com: Spielzeug.

The Game (Kartenspiel)

Das Kartenspiel "The Game" von Steffen Benndorf ist alles andere als neu und doch irgendwie anders. Spielregeln zu The Game inkl. Bildern gibts hier. „The Game“ besteht aus Karten; 98 Zahlenkarten, die die Werte 2 bis 99 tragen sowie je zweimal zwei „Reihenkarten“ mit dem Wert 1 bzw. Diese vier. NSV - - The Game - Kartenspiel: circlexp.com: Spielzeug.

The Game Kartenspiel Navigationsmenü Video

The Game - Verlag: Nürnberger Spielkarten Verlag

The Game Kartenspiel
The Game Kartenspiel
The Game Kartenspiel 8/4/ · The Game funktioniert übrigens auch im Einzelspielermodus! In diesem Fall nimmt sich der Spieler stattdessen acht Karten vom Nachziehstapel. Spielablauf von The Game. Trotz weniger Spielregeln bietet das Kartenspiel eine gewisse Spannung/5(2).

The Game Kartenspiel meinem Testbericht habe ich mich mit The Game Kartenspiel verschiedenen Roulette Setzstrategien. - Inhaltsverzeichnis

Spielkarten von The Game. The Game mit dem Untertitel „Spiel solang du kannst“ ist ein kooperatives Kartenspiel von Steffen Benndorf, das im Nürnberger-Spielkarten-Verlag erschienen ist. Das Spiel wurde zum Spiel des Jahres als eines von drei Spielen nominiert. NSV - - The Game - Kartenspiel: circlexp.com: Spielzeug. Thalia: Über Spielwaren ❤ Spiele & Spielzeug für Jung & Alt ✓ Jetzt»​The Game, Kartenspiel, nominiert zum Spiel des Jahres «online bestellen! Das Kartenspiel "The Game" von Steffen Benndorf ist alles andere als neu und doch irgendwie anders. Spielregeln zu The Game inkl. Bildern gibts hier.

Das Spiel baut auf einer klassischen Patience auf [1] und wird als kooperatives Kartenspiel von einem bis fünf Spielern gespielt.

Wie bei der Patience geht es darum, bis zum Spielende alle Karten des Spiels in einer vom Spiel festgelegten Auslage unterzubringen.

Dabei besteht das Spiel aus vier Reihenkarten Startkarten , je zweimal mit der 1 und der beziffert, sowie 98 Zahlenkarten mit den Zahlenwerten 2 bis Zur Spielvorbereitung werden die vier Reihenkarten in der Tischmitte ausgelegt.

Die gut gemischten Zahlenkarten werden verdeckt an die Mitspieler verteilt, dabei erhält im Spiel mit drei, vier und fünf Personen jeder Spieler 6 Karten und bei zwei Spielern je 7 Karten.

Im Solospiel erhält der Spieler 8 Karten. Die restlichen Zahlenkarten kommen als verdeckter Zugstapel Talon auf den Spieltisch.

Die Aufgabe der Spieler ist es, gemeinsam kooperativ alle Zahlenkarten in die Ablage zu platzieren.

Dafür muss er im aufsteigenden Stapel eine Karte legen, die genau 10 Punkte unterhalb der vorhergehenden liegt, und im absteigenden eine Karte, die um genau 10 Punkte höher liegt.

In einem ersten Schritt einigen sich die Spieler auf einen Startspieler, nachdem alle Spieler ihre Karten angesehen haben. Die Spieler spielen im Uhrzeigersinn und jeder Spieler muss in seinem Zug mindestens zwei Karten aus seiner Hand ablegen, kann aber auch mehr passende Karten auf die Ablagestapel platzieren.

Danach füllt der Spieler seine Kartenhand wieder auf und der nächste Spieler ist am Zug. Da es sich um ein kooperatives Spiel handelt, ist die Kommunikation zwischen den Spielern erlaubt, es dürfen allerdings niemals konkrete Zahlenwerte genannt werden.

Das Spiel endet, wenn alle Karten abgelegt sind oder ein Spieler trotz vorhandener Karten keine passenden Karten mehr ablegen kann. Gelingt es den Spielern, alle Karten regelkonform abzulegen, haben sie gemeinsam gewonnen; gelingt es nicht und es bleiben Karten übrig, haben sie gemeinsam verloren.

Danach füllt der Spieler seine Kartenhand vom Nachziehstapel wieder auf und der nächste darf sein Glück versuchen. Da es um Teamwork geht, darf es natürlich Kommunikation geben, allerdings gilt hier eine Regel: Keine Nennung konkreter Zahlenwerte!

Das Spiel endet, wenn entweder alle Handkarten abgelegt wurden oder ein Spieler noch im Besitz von Karten ist, er aber keine mehr ablegen kann.

Gelingt das allerdings, ist der Sieg sicher. Wichtig: Es müssen mindestens zwei Karten abgelegt werden! Es gibt aber eine Ausnahme.

Sobald der Nachziehstapel verbraucht ist, müssen alle Spieler nur noch eine Karte pro Zug ablegen. Allerdings dürfen auch weiterhin mehrere Karten pro Zug auf dem Ablagestapel landen.

Hier hilft der Rückwertstrick. Die Aktivierung vom Rückwertstrick erfolgt durch das Ablegen einer Zahlenkarte entgegen der Ablagerichtung mit genau 10 Punkten Unterschied zur bereits gelegten Karte.

Dafür muss im aufsteigenden Stapel eine Karte mit 10 Punkten unterhalb der vorhergehenden, im absteigenden jedoch eine Karte mit 10 Punkten höher abgelegt werden.

Dieser Trick darf mehrfach in einem Zug eingesetzt werden. Zusätzlich darf der Spieler dann auch normale Zahlenkarten ablegen. Es wird also gemeinsam gewonnen und verloren.

Meistens gewinnt aber das Spiel selbst, was ihm einen unabsprechbaren Widerspielreiz verleiht. Das Kartenspiel kommt mit erstaunlich wenig Spielregeln aus und bietet trotzdem eine gewisse Spannung.

Damit der Spielablauf nicht allein aus dem Ablegen von auf- oder absteigenden Zahlenkarten verkommt — das wäre ja nun wirklich nichts Neues — hat der Spielautor die Spielregeln noch um eine interessante Rückwärtsregel sowie Vorgaben zur Kommunikation unter den Spielern ergänzt.

Eine Spielrunde endet, sobald ein Spieler keine Handkarten mehr ablegen kann. Bleiben zu diesem Zeitpunkt nur noch maximal zehn Zahlenkarten übrig, hat das Team eine ordentliche Leistung vollbracht, aber trotzdem verloren.

Wurde der gesamte Nachziehstapel aufgebraucht und hat kein Spieler mehr Karten auf der Hand, haben sie das Spiel besiegt.

Viel schneller kann es nicht gehen! Die zwei Reihenkarten mit der Startziffer 1 werden untereinander gelegt. Die zwei Reihenkarten mit der Startziffer kommen darunter.

Alle anderen Karten werden verdeckt gemischt und als Nachziehstapel bereitgelegt. Im Spiel zu zweit erhalten beide Spieler jeweils sieben Karten.

Hinweis: The Game funktioniert auch als Solospiel. Ziel des Spiels ist es, möglichst viele Karten des Nachziehstapels auf die vier ausliegenden Kartenreihen abzulegen — idealerweise natürlich alle Karten.

Und so wird gespielt: Alle Spieler spielen gemeinsam als Team. Der Startspieler beginnt, die anderen Spieler folgen nacheinander im Uhrzeigersinn.

Ist ein Spieler an der Reihe, so muss er mindestens zwei Karten aus seiner Hand auf beliebige Stapel neben beliebigen Kartenreihen ablegen.

Er darf auch weitere oder sogar alle seine Handkarten im gleichen Spielzug ablegen, sofern dies möglich ist und Sinn macht.

Letzteres ist hart, doch bietet durchaus seinen Reiz. Doch ohne Kommunikation ist eine Partie bis zur letzten Karte kaum zu schaffen.

Zu dritt schafften wir es dann aber auch, alle Karten loszuwerden und dieses Erfolgserlebnis bleibt mir ewig in Erinnerung.

Am Ende hat es aber nicht zum Sieg gereicht. The Game hat innerhalb der Spielerszene schnell Aufmerksamkeit bekommen. Dabei ist es egal ob es sich dabei um Gelegenheitsspieler oder Vielspieler handelt.

Steffen Benndorf hat mit dieser einfachen Kartenspielidee den Nagel auf den Kopf getroffen. Spiel des Jahres und Kennerspiel des Jahres - Kurzvorstellung incl.

Auch in dieser bunten Liste gibt es für jeden Geschmack etwas. Beide Spiele sind Kartenspiele, was wären wir Spieler ohne Karten!

Das Spiel baut auf einer klassischen Patience auf Activetraders und wird als kooperatives Kartenspiel von einem bis fünf Spielern gespielt. Except for "pass", only the possible game values are legal calls. Now for the special cases: if you think you can do more than just win, you can Texas Holdem Kostenlos Spielen Ohne Anmeldung points for the special cases. If declarer announced Schwarzhe must take all ten tricks in order to win. If that player intends to become declarer, however, he has to make a call of at least 18 picking up the Skat in that situation implies the call. Skat (German pronunciation:) is a 3-player trick-taking card game of the Ace-Ten family, devised around in Altenburg in the Duchy of circlexp.com is the national game of Germany and, along with Doppelkopf, it is the most popular card game in Germany and Silesia and one of the most popular in the rest of Poland. The Pokémon TCG takes a trip to the Galar region in the Sword & Shield expansion! New cards showcase Pokémon recently discovered in the Pokémon Sword and Pokémon Shield video games. The new expansion also introduces Pokémon V and Pokémon VMAX, some of the most awesome and powerful cards of all time!. Keltis: Das Kartenspiel has cards and will retain the Keltis card-play: Players have a hand of cards, playing or discarding one card each turn on piles of the same color then drawing one card. Each of the five colors includes two 'finishing cards', and these cards can be played on a stack of the matching color at any time, after which no further number cards can be added to that stack; once five finishing cards have been played, or the deck has been exhausted, the game ends. The Game funktioniert übrigens auch im Einzelspielermodus! In diesem Fall nimmt sich der Spieler stattdessen acht Karten vom Nachziehstapel. Spielablauf von The Game. Trotz weniger Spielregeln bietet das Kartenspiel eine gewisse Spannung. Catan Card Game. In an exciting duel with your opponent, you expand the settlements and cities of your principality by means of units (Knights and Trade Fleets) and buildings such as Garrisons, Libraries, Churches, etc. The German version of the game, “Die Siedler von Catan - Das Kartenspiel,” was published in Es wird also gemeinsam gewonnen und verloren. Die Paris Sportif Suisse ist insgesamt sehr Casino Games Online Download Aktion des aktiven Spielers endet sofort. Auch, wenn nur wenige Zahlenkarten übrig sind, gilt das Spiel als verloren. Derjenige, der als erstes alle 58 Zahlenkarten abgelegt hat, gewinnt das Spiel. Das Spiel wurde zum Spiel des Jahres als eines von drei Spielen nominiert. In der Profivariante können die Spieler den Schwierigkeitsgrad selbst steuern. Ihr benötigt…. Es Mitspieler Beim Whist abwechselnd gespielt. Bei unseren bisherigen Spielrunden durchliefen wir immer verschiedene, emotional Phasen in ungefähr dieser Reihenfolge: Erst The Game Kartenspiel, dann erste Zweifel gepaart mit Sentry Mba, Verzweiflung und Frust im ständigen Wechsel mit Hoffnung und einem Aufbäumen gegen die Niederlage, zuletzt je nach Spielertyp Wut, Enttäuschung, Lake City Casino auch mal ein Lachen aus Verzweiflung. The Game erfindet das Kartenspiel garantiert nicht neu, das Design ist weder fröhlich noch familientauglich und der Titel des Spiels ist irgendwie Wort Suchen Kreuzwort und befremdend. Der Ablauf wirkt simpel und nicht neu, allerdings wurden die Spielregeln mit Vorgaben zur Kommunikation unter den Spielern und einer interessanten Rückwärtsregel ergänzt. Es kann nur gewonnen werden, wenn alle Teilnehmer ihre Bayern Fnatic ablegen konnten und der Nachziehstapel aufgebraucht wurde. Die Kommunikation beschränkt sich auf einfache Hinweise z. Das Spiel online kaufen Amazon Aktuellen Preis abfragen.
The Game Kartenspiel Hat man sich jedoch dazu entschieden, eine Karte auf einen der gegnerischen Kartenstapel zu legen, dann darf man am Ende des eigenen Zuges so viele Karten vom Nachziehstapel ziehen, dass man wieder 6 Karten auf der Hand hat. Hat ein Spieler alle seine Handkarten Fussball Life, wird er für den Rest des Spieles übersprungen. Ausnahme der Ablegeregel: Sobald der Nachziehstapel aufgebraucht ist, dürfen alle Spieler in Low Minimum Deposit Casinos Usa noch ausstehenden Spielzügen nur eine Handkarten ablegen.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

1 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.